Partnerprogramm AGB


1. Präambel


(1) Das Partnerprogramm auf www.einladungen-selbst-gestalten.de wird zwischen Einladunge-selbst-gestalten.de (Inh. Phillipp Tietböhl) und dem Vertragspartner geschlossen. Für alle Partnerverträge gelten ausschließlich die hier beschriebenen Vertragsbedingungen. Vertragspartner werden nachfolgend als „Affiliates“ genannt.
(2) Abzweigende Geschäftsbedingungen der Affiliates werden zurück gewiesen.
(3) Das Partnerprogramm von Einladung-selbst-gestalten.de ist kostenlos und ermöglicht es Erlöse zu generieren, in dem ein Link auf der eigenen Webseite/Blog/usw. platziert wird.
Wenn Besucher dem von Affiliate erstellten Link folgen und auf www.einladungen-selbst-gestalten.de binnen 60 Tagen einen wirksamen Kaufvertrag schließen, erhält der Affiliate hierfür eine Vergütung.

2. Vertragsschluss


(1) Der Vertrag kommt nach Anmeldung der Affiliates durch die Annahme seitens der Einladunge-selbst-gestalten zustande. Die Annahme erfolgt durch die Bekanntgabe der Freischaltung der Affiliate. Dies wird dem Affiliate in Form einer E- Mail mitgeteilt.


3. Anmeldung


(1) Jeder Partner hat sich unter www.einladungen-selbst-gestalten.de durch ausfüllen des Anmeldeformulars zu registrieren. Bei der Anmeldung hat der Teilnehmer wahrheitsgemäß die geforderten Daten anzugeben.


4. Vergütung


(1) Es entstehen dem Affiliate keine Kosten durch das Partnerprogramm.
(2) Einladungen-selbst-gestalten.de zahlt den Partnern im Rahmen des „pay per sale“ eine Vergütung für jeden wirksamen Kaufvertrag der binnen 60 Tagen, nach Klick des Käufers auf das Werbemittel beim Affiliate, auf www.einladungen-selbst-gestalten.de geschlossen wird und der nachweisbar über diese Verlinkung auf der Webseite des Partners zustande gekommen ist (60 Tage Cookie-Speicherung).
(3) Vergütungshöhe
Diese ist prozentual in Abhängigkeit zum Verkaufspreis des entstandenen. Die Vergütungsstaffelungen können von den Affiliates nach deren Login im Partnerbereich eingesehen und ausgewählt werden. Die Auswahl der jeweiligen Werbemitte steht den Affiliates frei.

5. Zahlung der Vergütung


(1)    Die Zahlung der Vergütung an die Affiliates erfolgt acht Wochen nachdem wirksamen Kaufvertragschluss auf www.einladungen-selbst-gestalten.de auf das Bankkonto des Affiliates oder auf ein PayPal-Account.
(2)    Sofern der Kunde seinen auf www.einladungen-selbst-gestalten.de geschlossenen Kaufvertrag widerruft, kündigt oder dieser aus sonstigen Gründen unwirksam ist oder wird, erhält der Affiliate keine Vergütung.

 

 

6. Vertragsstrafe


(1) Sollten die Affiliates versuchen, durch Manipulationen die Statistiken und damit die von der einaldungen-selbst-gestalten.de zu zahlenden Beträge zu beeinflussen, wird eine Vertragsstrafe in Höhe von 5.000,- EUR Netto vereinbart.

7. Technische Mängel
(1) Für die korrekte Weitergabe und Einbindung des Referers/ HTML-Codes ist allein der Affiliate verantwortlich.
(2) Bei Timeouts und Serverproblemen der Webseite besteht keine Gewährleistung der korrekten Berechnung des Provisionsprogramms.

8. Kündigung


(1) Die Kündigung dieses Vertrages kann von jeder Partei schriftlich,  mit einer Frist von sieben Tagen erklärt werden. Zur Wahrung der Schriftform genügt die Übersendung der Kündigungserklärung per E-Mail an beratung (at) einladungen-selbst-gestalten (dot) de
(2) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund nach § 314 BGB bleibt hiervon unberührt. Einen wichtigen Grund zur außerordentlichen Kündigung stellt insbesondere der Versuch einer technischen Manipulation seitens des Partners dar.

9. Werbeformen


(1) Unzulässig ist das Versenden von Spamwerbung, zudem die Verwendung irreführender Links und die Angabe falscher Daten.
(2) Einaldungen-selbst-gestalten.de überprüft nicht die Inhalte der Partnerseite und ist für diese nicht verantwortlich. Der Teilnehmer hat Einaldungen-selbst-gestalten.de von allen Schäden, die Einaldungen-selbst-gestalten.de durch eine Verletzung dieser Pflicht entstehen, freizuhalten.
(3) Einaldungen-selbst-gestalten.de ist bei Verletzung dieser Vertragspflicht zur fristlosen Kündigung des Vertrages berechtigt.


11. Haftungsausschluss Affiliates


(1) Schadensersatzansprüche der Affiliates sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.
(2) Von dem unter Abs. 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schaden-ersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und
Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

12. Salvatorische Klausel


(1) Sollte eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen unberührt.

 

Siehe auch AGB





Powered by PitchPrint